Impressionen aus einer ehemaligen Spielzeugfabrik

Montag, 4. November 2013

Das insfx-Büro befindet sich in der ehemaligen Blechspielzeugfabrik der Firma Kellermann, die 1926 hier eingezogen war. Das Portal über der Eingangstür zeugt noch heute von dieser Zeit: zwei spielende Kinder neben dem griechischen Gott Hermes – Gottheit des Handels und des Verkehrs. Produkte, die aus der Spielwarenfabrik kamen, waren zunächst Spielzeugautos und -eisenbahnen. Später dann Kriegsspielzeug und während dem 2. Weltkrieg wurde die Fabrik sogar zu einem Rüstungsbetrieb umgebaut. Danach wurde die Spielzeugherstellung zwar wieder aufgenommen, doch die Blechspielzeugindustrie hatte ihren Zenit schon hinter sich. 1979 wurde die Fabrik geschlossen. (Quelle: nordbayern.de Spurensuche in Gostenhof)

Vieles im Büro erinnert heute noch an Fabrik: die hohen Räume, die schweren Türen, die alte Technik. Da das Gebäude unter Denkmalschutz steht, darf sich daran auch nur begrenzt etwas ändern. Wir wollen euch heute ein paar Impressionen aus unserem Büro zeigen, in dem wir täglich designen, konzepten, entwickeln, testen, beraten, zu Mittag essen und eine gute Zeit haben.

Willkommen im insfx-Büro!

Hier wird gekickert, was der Kickertisch hält

 

Hier geht’s zum Besprechungsraum

Der Kuschelandroid bewacht das Handy- und Tablet-Regal

Auch die alten Schachteln haben ihren Platz

Auf der Magnettüre ist Platz für Zeitungsartikel, Postkarten und Pizza-Flyer

 

DIe Sicherung zeugt von alter Zeit

In Büro 2 feiern die kleinen Androiden Partys

Die Handykamera überträgt Nutzerinteraktionen

Die aktuellen User Stories unserer Scrum Teams sind auf’s Whiteboard gepinnt

Mitbringsel von Bennos Thailand-Urlaub

Alle Fotos, bis auf das Eingangsbild, hat Kasha für uns gemacht: zur Website.

Vielen Dank dafür!