Nur noch wenige Tage und Apple wird die neueste Auflage seines mobilen Betriebsystems iOS 8 für die breite Öffentlichkeit freigeben. Kurz vor bevorstehenden Releases prüfen wir immer die sich bei uns unter den Testgeräten befindlichen iOS-Geräte und -Versionen und nutzen die letzte Möglichkeit, Geräte gerade noch auf das jetzt noch aktuelle iOS zu bringen.

iOS Geräte

Als Entwickler von iOS-Apps ist es unverzichtbar, diese auch auf echten Geräten testen zu können. Und zwar auf verschiedenen Geräten und System-Versionen. Was unter Android durch die enorme Vielzahl an unterschiedlichen Geräten und Herstellern nicht mehr realistisch ist (hier beschränken wir uns meist auf eine repräsentative Auswahl an Geräten und Versionen), kriegt man mit ein bisschen Geschick für die Palette an iOS-Geräten und -Versionen noch ganz gut hin. Am wichtigsten sind meist natürlich die aktuellen Releases und das Vorgängerrelease, aktuell also noch iOS 7 und iOS 6. Wir haben aber auch noch die ein oder andere Rarität unter unseren Testgeräten, wie z. B. einen iPod touch der ersten Generation mit iOS 3.1.3.

Warum haben wir so lange damit gewartet?

Eine berechtigte Frage, wird sich der ein oder andere denken. Nun ist es aber so, dass die Möglichkeiten, die Versionen von iOS-Geräten zu aktualisieren, etwas einseitig sind. Soll heißen, dass von Apple immer nur ein Update auf die letzte vom Gerät unterstütze Version ermöglicht wird. Kein Downgrade und auch keine Updates zu einer zwar neueren aber nicht der aktuellsten Version.

Als Entwickler bedeutet das also, will man Geräte mit verschiedenen iOS-Versionen vorhalten, darf man diese schlicht nicht aktualisieren. Da das aktuellste Major-Release, also derzeit alle iOS 7.x, für die Entwicklung am bedeutendsten ist, haben wir davon derzeit auch die meisten Versionen auf unseren Geräten installiert. Mit dem Erscheinen von iOS 8 verlieren diese aber etwas an Bedeutung und wir werden einige der Geräte darauf aktualisieren, werden uns aber auch die ein oder andere Version von iOS 7.x erhalten.

Am sinnvollsten ist hierbei dann die zuletzt veröffentlichte und damit stabilste Version von iOS 7, derzeit also iOS 7.1.2. Sobald iOS 8 veröffentlicht ist, werden nahezu alle Geräte, die bereits iOS 7 unterstützen, auch das Update für iOS 8 angeboten bekommen. Die einzige Ausnahme bildet hier das inzwischen schon über vier Jahre alte iPhone 4. Bedeutet also, dass abgesehen vom iPhone 4, jedes Gerät, das derzeit unter iOS 7 läuft und nach der Veröffentlichung von iOS 8 aktualisiert wird, direkt iOS 8 erhält und es keine Möglichkeit geben wird, noch an iOS 7.1.2 zu kommen.

Freigegeben in Blog
Montag, 20 Mai 2013 15:27

Deutsche Bahn - DB Tickets iPhone App

Bahntickets bequem kaufen und griffbereit haben, wenn der Schaffner kommt - das war das Ziel bei der Entwicklung der DB Tickets App für die Deutsche Bahn. 

insertEFFECT übernahm neben der technologischen und konzeptionellen Beratung vor Ort beim Kunden die Konzeption (Clickdummys), die grafische Gestalung der Oberfläche und die Entwicklung der iPhone App. 

mockup db 

Freigegeben in Referenzen
Sonntag, 16 Dezember 2012 14:23

DATEV - iPhone, iPad App

Mit der kostenlosen DATEV-App sind Sie immer und überall bestens informiert. Ganz gleich an welchem Ort, Ihre DATEV-Informationen haben Sie jederzeit dabei. Nutzen Sie mobil das umfassende Angebot von DATEV, speziell optimiert für iPhone, iPad oder iPod touch.

 

mockup datev

Download on the App Store Badge DE 135x40 1001

Freigegeben in Referenzen
Sonntag, 16 Dezember 2012 14:16

heise online - iPhone, iPad, Android App

heise online zählt zu den erfolgreichsten deutschsprachigen Nachrichten-Portalen. Konzept, Design und Entwicklung der Android- und iOS-Apps übernahm insertEFFECT.

Auf die Inhalte von heise online sowie der dazugehörigen Channels können die Nutzer jederzeit zugreifen - auch offline. Unter Android passt sich die App den Displaygrößen von Smartphone und Tablet automatisch an. Speziell für iPhone und iPod touch gibt es zudem einen Barcode-Scanner sowie den heise-online-Preisvergleich.

 mockup heise

 

Wir haben mit insertEFFECT eine professionelle und angenehme Zusammenarbeit erlebt, in der eine App entstanden ist, die bei unseren Nutzern sehr gut ankommt und die genau an dem Tag fertig war, den wir zu Beginn des Projekts besprochen hatten.
Michael Wilde - Leiter Web-Entwicklung

 Download on the App Store Badge DE 135x40 1001 android en app rgb wo 45

Freigegeben in Referenzen
Mittwoch, 04 April 2012 15:01

Immowelt iPhone, iPad, Android App

Das Immobilienportal immowelt.de ist mit monatlich bis zu 4,2 Millionen Miet- und Kaufinteressenten (Unique Visitors laut comScore, Stand: September 2012) und bis zu 1,2 Millionen Immobilienangeboten pro Monat eines der meistbesuchten Immobilienportale.

Mit der iPad-App von immowelt.de verpassen Sie jetzt auch unterwegs keine Immobilienangebote mehr!

Sie sind gerade in einem Stadtteil, der Ihnen besonders gut gefällt? Mit der iPad-App von immowelt.de finden Sie schnell heraus, ob es freie Immobilien in der Nähe gibt.

 

mockup immowelt

Mit insertEFFECT haben wir einen zuverlässigen Partner an Bord. Gemeinsam konnten wir in den letzten Jahren unterschiedlichste mobile Anwendungen für die Immobiliensuche realisieren. Unser aktuelles Projekt, die neu entwickelte iPad- Applikation, ist einfach und schnell zu bedienen. Damit wird die mobile Immobiliensuche noch bequemer.

Jürgen Roth - Vorstand, immowelt AG

Download on the App Store Badge DE 135x40 1001 android en app rgb wo 45

Freigegeben in Referenzen
Mittwoch, 07 März 2012 11:25

Entwicklung

Wir entwickeln schon seit vielen Jahren Anwendungen für mobile Plattformen. Das haben wir vielen anderen voraus. Unser Ziel ist, stets die Möglichkeiten maximal auszureizen – egal, ob:

  • Native App oder Hybrid-App
  • iPhone, iPad, Android, Windows Phone & Co.
  • Mobile Webseite oder WebApp
  • Tablet, Smartphone, Feature Phone

Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung können wir Lösungen entwickeln, die nicht nur heute schnell und flüssig reagieren, sondern auch in Zukunft wart-, skalier- und erweiterbar sind.

Und das Ganze für jede Plattform – passgenau und maßgeschneidert.

Freigegeben in Kompetenzen
Mittwoch, 07 März 2012 10:57

Konzeption

Frühzeitig sehen und testen. Mit Clickdummys machen wir Ihre Ideen noch vor der Umsetzung klick- und somit be-greifbar.

Wir legen Wert auf eine umfassende Konzeptionsphase, bei der sowohl Designer als auch Entwickler mit am Tisch sitzen. Mit einem Clickdummy möchten wir Ihnen ein erstes Gefühl für die Anwendung geben und nicht bloß abstrakt über Konzepte diskutieren. Denn manchmal scheint ein geplantes Feature auf dem Papier sinnvoll, zeigt sich auf dem Endgerät aber wenig userfreundlich. Wir setzen zudem auf Clickdummys, weil:

  • es endlose Überarbeitungsschleifen und Meetings vermeidet
  • so Timelines und Budgets strikt eingehalten werden können
  • die Machbarkeit bereits im Vorfeld geprüft wird
  • die Usability enorm verbessert wird
  • eine rasche Umsetzung sichergestellt wird

Durch den engen Austausch entstehen häufig auch zahlreiche neue Ideen. Vor allem aber können Sie Ihre Anwendung bereits zu einem frühen Zeitpunkt sehen und testen.

Freigegeben in Kompetenzen
Mittwoch, 07 März 2012 10:53

Design

In Form und Farbe gegossen. Wir stimmen Usability und Design optimal auf Plattform und Displaygröße ab. Ein perfektes Nutzererlebnis vom ersten Moment an entscheidet, ob Ihre Webseite genutzt, Ihre App in den Bestenlisten geführt oder gleich wieder gelöscht und negativ bewertet wird. Mobile Design ist daher für uns mehr als nur perfektes Aussehen. Es steht für:

  • Individuelle Screendesigns: Detailtiefe oder schlichte Eleganz
  • Plattformspezifische Anforderungen zu berücksichtigen (z. B. Icon- und Navigation-Design)
  • Features auf Performance, Funktionalität und Verständlichkeit zu überprüfen
  • Umzusetzen, was visuell wünschenswert und technisch sinnvoll ist
  • Corporate Design-Vorgaben immer Blick zu haben

Dabei zahlen sich unsere Begeisterung für ästhetisches Design sowie unser langjähriges technisches Know-How aus.

Freigegeben in Kompetenzen
Mittwoch, 07 März 2012 10:49

Beratung

Gemeinsam Ideen entwickeln, Lösungen finden, Strategien diskutieren und verwerfen. Nur das empfehlen, was sinnvoll und auch wirtschaftlich umsetzbar ist. Die Position des Users einnehmen und über Displayränder hinaus schauen. Ehrlich. Sympathisch. Kompetent. Das verstehen wir unter Beratung.
Beispiele für Fragestellungen aus Beratungsprojekten:

Deutsche Bahn

  • WebApp, Hybrid oder Native Clients, um Inhalte offline darzustellen?

Telefonica o2 Germany

  • Wie sieht ein mobiler Styleguide aus?
  • Wie bekommen wir die User unseres Mobile Shops bis zum Check-Out? 

Immowelt

  • Welche Zusatzfunktionen bereichern, welche lenken nur vom Wesentlichen ab?
  • Warum kann ein iPad-Konzept nicht auf Android-Tablets funktionieren?

Stadt Nürnberg

  • Erwarten meine User eine App oder reicht eine mobile Website?

Agentur Spirit Link Medical

  • Welche Herausforderungen bringt der mobile Markt?

DATEV

  • Wie schaffen wir eine erweiterbare und intuitive Navigationsstruktur, die auf iPad und iPhone funktioniert?

Marktjagd

  • Mit welchem technischen Ansatz können wir heute und in Zukunft die Entwicklungskosten unserer mobilen Anwendungen senken?
Freigegeben in Kompetenzen